KuneCoco ist ein kreativer Schweine-DIY-Blog und existiert in dieser Form seit Juni 2012. Hier dreht sich (fast) alles rund um #Schweineliebe und andere saugute Dinge. Anfangs startete ich als typischer Tagebuch-Blog und schrieb über dies und das. Mit der Zeit entwickelte sich KuneCoco jedoch zu meinem kleinen, feinen Saustall im Internet und meinem digitalen Zuhause.

Logoentwicklung KuneCoco

<600 Abonnenten >1.000 Follower >2.100 Abonnenten  >800k Betrachter / Monat  >120 Abonnenten

Im Januar 2018 wurde ich mit KuneCoco als „DIY-Blogger des Jahres 2017“ bei den Goldenen Bloggern ausgezeichnet.

Goldene Blogger, DIY-Blogger des Jahres 2017

Der KuneCoco-Shop

Im November 2016 habe ich zusätzlich zum Blog auch einen kleinen Onlineshop eröffnet. Im KuneCoco Shop gibt es unter anderem von mir selbstgestaltete Papeterieprodukte wie Sticker, Postkarten oder Washitape, aber auch Tassen und ein wenig Schmuck. Alles mit sehr viel Liebe und Herzblut von mir gestaltet, in kleiner Auflage produziert und jede Bestellung händisch von mir verpackt und auf die Reise geschickt. Mehr zum Shop kannst du hier erfahren. Oder du shoppst direkt los.

Du findest KuneCoco auch auf Facebook, Instagram, YouTube, Pinterest und natürlich Twitter!

Werbung auf KuneCoco

Werbung auf KuneCoco

Sponsored Posts

Hier auf KuneCoco gibt es ab und an Sponsored Posts und Advertorials. Diese erkennst du direkt am Wörtchen „Werbung“, welches allen werblichen Posts direkt vorangestellt ist. Selbstverständlich sind alle Sponsored Posts ausschließlich von mir selbst verfasst – vorgeschriebene (Presse-)Berichte wirst du hier niemals finden. Passt eine Marke oder ein Produkt nicht zu KuneCoco, dann findet die Kooperation auch nicht statt. Ich achte sehr darauf, dass Sponsored Posts auch einen Mehrwert für meine Leser haben – und genauso viel Spaß machen, wie alle anderen Blogbeiträge auch. Bezahlte Links markiere ich gemäß Google Webmaster Richtlinien mit „nofollow“.

Du möchtest einen Sponsored Post auf KuneCoco buchen und mit mir zusammenarbeiten? Schreibe mir gern eine Mail an hallo@kunecoco.de!

Affiliate-Links

Ich versuche bei meinen (neueren) DIYs immer, das verwendete Material zu verlinken, sodass du direkt nachvollziehen kannst, wo du es nachkaufen könntest, um direkt loszubasteln. Ich bin im Amazon Partnerprogramm angemeldet und wenn ich Material auf Amazon gekauft habe und es anschließend verlinke, dann tue ich das über einen Affiliate-Link. Das erkennst du daran, dass direkt hinter dem Link das Wörtchen „Affiliate-Link“ steht. Überraschend, ich weiß! Wenn du darüber etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dein Kaufpreis ändert sich dadurch nicht. Du musst natürlich nichts über den Link kaufen! Mehr zu Affiliate-Links kann du hier erfahren.

FAQ Fragen über Fragen

FAQ

Fragen über Fragen

Du hast eine Frage, die nicht hier im FAQ aufgeführt ist? Schreib mir gern eine Nachricht!

Welche Kamera benutzt du für deine Fotos?

Anfangs hab ich mit der Canon EOS 1100D oder der Sony Alpha 5000 (die mochte ich gar nicht!) fotografiert, seit 2017 jedoch mache ich die meisten meiner Blogfotos mit der Olympus PEN E-LP8. Zum Filmen benutze ich zusätzlich manchmal die Canon LEGRIA mini X.

 

Was bedeutet „KuneCoco“?

Mein Blogname setzt sich aus zwei Teilen zusammen: „Kune“ kommt von meiner Lieblingsschweinerasse, den neuseeländischen Kune Kune. „Coco“ ist ein abgewandelter Spitzname von mir. Lieblingsschweine + ich, das passt!

Wie spricht man „KuneCoco“ aus?

Bevor ich auf Snapchat war, war es mir gar nicht bewusst, dass es bei der Aussprache meines Blognamens Probleme geben könnte. 😀 Die Schweinerasse spricht sich Kuney Kuney (also wie Georg CLOONEY nur ohne das „L“), aber ich deutsche das im Blognamen der Einfachheit halber ein und sage „Kuh-ne-Koko“. Koko wie Coco Chanel. Hach, ist das kompliziert!