Menü
Rezept für schweinachtliche Plätzchen

Rezept für schweinachtliche Plätzchen


Werbung weil ich ganz viele tolle Bloggerinnen verlinke. 🤷‍♀️

Letztes Jahr habe ich für „Blogging under the mistletoe“ diesen schweinachtlichen Wunschzettel als Freebie gebloggt, dieses Jahr bin ich wieder dabei und habe schweinachtliche Plätzchen im Gebäck! (haha, Gebäck wegen Plätzchen, verstehst du? *badum tss*)
Wenn du willst, kannst du der Aktion auch auf Instagram folgen, dann verpasst du garantiert nix.

KuneCoco • Rezept Schweinachtliche Plätzchen

Ganz am Ende des Posts siehst du eine wunderschöne Übersicht der Blogging under the mistletoe-Aktion, die jedes Jahr von der lieben Mareike organisiert wird (danke an dieser Stelle für deine Mühe, Mareike!). Ich freu mich schon auf all die anderen Beiträge! Doch davor kommen wir jetzt erstmal zu meinen kleinen, feinen und sehr leckeren Schweinekeksen.

KuneCoco • Rezept Schweinachtliche Plätzchen

Zutaten:

  • 240 g Mehl
  • 2 EL Reismehl (oder Stärke)
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 160 g weiche Margarine (oder Butter)
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • einen Schuss rote Bete Saft oder pinke Lebensmittelfarbe

So wird’s gemacht: Schweinachtliche Plätzchen

♥ Beim Rezept habe ich mich von diesen Snow Puffs auf cakeinvasion.de inspirieren lassen und nur minimal abgewandelt (für die korrekte Schweinifizierung, musste halt sein). Wenn du mit pflanzlicher Margarine backst, sind die Plätzchen sogar komplett vegan.

♥ Siebe zuerst das Mehl, Reismehl und den Puderzucker in eine Rührschüssel. Gib danach den Vanillezucker hinzu und vermische alles.

♥ Gib dann die weiche Margarine hinzu und knete alles mit der Küchenmaschine oder per Hand durch. Gib danach die gemahlenen Mandeln hinzu und knete nochmal fleißig.

♥ Heize den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vor.

KuneCoco • Rezept Schweinachtliche Plätzchen

♥ Nimm jetzt von deinem Teig etwa 1/5 ab und gib ihn in eine kleine Schüssel. Färbe den Teig nun mit einem Schuss rote Bete Saft (oder Lebensmittelfarbe) rosa ein. Sollte der Teig nun zu feucht sein, kannst du ein wenig Mehl zugeben.

♥ Rolle nun etwa 2 Zentimeter große Taler aus dem hellen Teig. Ein gutes Maß ist es, wenn du mit Daumen und Zeigefinger das 👌 machst – so groß sollten deine Taler etwa sein. Und etwa 1-1,5 cm hoch. Setze die Taler auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lasse etwa 4 Zentimeter Abstand dazwischen.

♥ Mit dem rosa eingefärbten Teig formst du nun für jeden Taler eine ovale Nase sowie zwei dreieckige Ohren. Drücke die Ohren gut an den hellen Teig an. Mit einem Zahnstocher kannst du durch die Nase zwei Löcher pieksen. Und auch zwei Augen – sonst sieht das Schweinchen ja nix.

♥ Inzwischen sollte der Backofen heiß sein. Backe die Schweinchen jetzt auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten lang.

Omnomnom

Blogging under the mistletoe 2018

Am Samstag eröffnete olles Himmelsglitzerdings mit leckeren Zimtsternen und einem Gewinnspiel (noch bis zum 7.12. könnt ihr teilnehmen!) den Adventskalender, gestern zeigte Jasmin auf KüchenDeern dieses unfassbar krasse Lebkuchenhaus und morgen geht es dann bei der lieben Christina auf feines Gemüse weiter. Ob sie auch was leckeres für uns in petto hat? (Bin mir fast sicher, aber für Spannungssteigerung lasse ich diese Frage mal unbeantwortet stehen…)

5 Kommentare

  1. 2 Wochen vor

    Jaja, das ist ein großes Geheimnis was ich da morgen auf dem Blog auspacke, ui ui ui…

    Auf jeden Fall sind die Kekse super niedlich! I want! <3

  2. 2 Wochen vor

    ohhh wie niedlich!

  3. […] gehört zur Weihnachtszeit definitiv dazu, findet ihr nicht? Wie wäre es zum Beispiel mit schweihnachtliche Plätzchen oder Nuss Nougat Plätzchen? Vielleicht wollt ihr aber die Zeit lieber zum Basteln nutzen? Dann […]

Wer schreibt hier?

Jenni Jenni, 28, hat einen Schweine-Tick und wohnt zusammen mit ihren beiden frechen Katern, den Schnurrberts, seit drei Jahren im schönen Düsseldorf. Schreibt hier auf KuneCoco seit 2012 über DIY und – natürlich – Schweine!
Mehr über Jenni