Menü
Rezept // Couscous-Salat

Rezept // Couscous-Salat

Was war das für ein wundervolles Wetter die letzen paar Tage! Ich glaube, das war dieser Frühling, von dem alle reden. Der war auch der Grund, weshalb es hier etwas ruhig war, denn ich bin verzweifelt jedem Sonnenstrahl hinterher gehüpft um auch ja keinen zu verpassen. Ich gehöre zu den Menschen, die am Liebsten das ganze Jahr über 30 Grad hätten. Mir kann es nicht warm genug sein. Und bei dem Dauerherbst, der seit Monaten hier herrscht, kamen mir die paar milden, sonnigen Tage gerade recht. Wenn sich die Klimaerwärmung nicht bald beeilt, muss ich wohl doch übers Auswandern in südlichere Gefilde nachdenken…

Jetzt aber zum Couscous-Salat… Ich bin ja großer Couscous-Fan. Zum Einen ist er innerhalb weniger Minuten zubereitet, zum Anderen kann man fast alles, was das Gemüsefach hergibt, mit ihm vermischen und ZACK! Ein wundervoller Salat ist entstanden. Meine Version dieses Mal:

Zutaten für 2-3 große Portionen
250 g Couscous
1 rote Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Paprika
1/2 Salatgurke
1/2 Aubergine
3-4 Lauchzwiebeln
Saft einer halben Zitrone
Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
(2 EL Joghurt)
Olivenöl

♥ Den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten und beiseite stellen.

♥ Den Knoblauch fein würfeln und das restliche Gemüse in gröbere Würfel schneiden.

♥ In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und zuerst den Knoblauch und die Zwiebeln anbraten.

♥ Nach und nach das restliche Gemüse zugeben und einige Minuten anbraten. Nicht zu lange, damit das Gemüse nicht matschig wird.

♥ Das angebratene Gemüse wird nun mit dem Couscous vermischt. Anschließend den Saft einer halben Zitrone drübergeben und mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Wem der Salat zu trocken ist, kann nach Belieben Joghurt hinzugeben, dann wird die ganze Geschichte cremiger.

Wie gesagt: so einfach, das kriegt wirklich jeder hin! Den Salat kann man allein als Hauptspeise essen oder auch als Beilage (beim Grillen super!). Ich mache immer gleich eine riesige Portion, dann kann ich die Reste am nächsten Tag in die FH mitnehmen.

Übrigens bastel ich gerade an einem neuen Design. Fast den ganzen Tag hab ich versucht, einen schönen neuen Header für Kunecoco zu gestalten und… kreative Leere. Jetzt hab ich 5 verschiedene Versionen und alle sind blöd. 🙁 Der richtige war noch nicht dabei. Mir fehlt ein bisschen die Inspiration. Aber das wird schon, ich bleib dran!

11 Kommentare

  1. 5 Jahren vor

    ich liebe couscous!!! sieht sehr lecker aus

  2. 5 Jahren vor

    Oh ich mag Couscous auch total gerne! Aber ich weiß immer nicht, wie ich den gescheit wuerzen soll… schmeckt zwar immer gut, aber ein wenig Abwechslung waer gar nicht so schlecht. Meiner wird leider auch voll oft matschig weil ich immer so frei Schnauze Wasser reinkipp…. aber das Zeug ist toll weils so schnell fertig ist! 🙂

  3. 5 Jahren vor

    Hihi, stell mir grad vor, wie du der Sonne hinterher hüpfst – hab da voll das lustige Bild im Kopf!
    😀
    Richtung Süden zieht´s mich auch schon immer irgendwie – mit diesem rezept kann man den Süden immerhin schmecken. Leckerlecker!
    LG

  4. 5 Jahren vor

    Schaut gut aus! Steht auch auf meiner Kochliste, der Couscous, aber irgendetwas im Innereren sträubt sich noch dagegen^^
    Ohh ein neues Layout? Da bin ich mal gespannt! Bin ja großer Fan vom jetzigen, hast einen der coolsten in meiner Leseliste! 😉

  5. 5 Jahren vor

    Mmh, lecker, ich liebe Couscous! Am liebsten auch kalt in Salaten <3

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

  6. 5 Jahren vor

    Nachholbedarf in Sachen Fotos? Neee, du nicht! Ich habe auf jeden Fall beim Anblick dieses leckeren Gerichtes sofort Hunger bekommen – und das, obwohl ich krank bin und dadurch bis eben überhaupt keinen Appettit verspürt habe 😉

    Vielen Dank für das Rezept! Couscous esse ich sehr gerne ab und an. Da kommen mir solche Variationen gerade recht.

    Hab noch einen schönen Donnerstag! Ganz liebe Grüße

  7. 5 Jahren vor

    Ich glaub, ich hab noch nie Couscous gegessen. o.o

  8. 5 Jahren vor

    Ui so Salat macht meine Mama auch öfters, echt total lecker 🙂

  9. 5 Jahren vor

    Nomnom, ich liebe Couscous!

  10. 5 Jahren vor

    Und ob du es glaubst oder nicht, aber als ich die Schweinchen-Cupcakes gemacht habe, habe ich sogar sofort an dich gedacht und genau auf solch eine Reaktion von dir gehofft! 😀 Wie schön! Es hat funktioniert!!

  11. 5 Jahren vor

    Ich vermeide ab jetzt möglichst selten abends bei dri reinzuschauen, weil ich sonst so einen Kohldampf x) ….

    Ja ich habe letztens bemerkt wie nett sich g+ auf dem handy benutzen lässt, aber vieelicht ist auch nur langsam eine reine facebook-sättigung ^-^

Wer schreibt hier?

Jenni Jenni, 28, hat einen Schweine-Tick und wohnt zusammen mit ihren beiden frechen Katern, den Schnurrberts, seit drei Jahren im schönen Düsseldorf. Schreibt hier auf KuneCoco seit 2012 über DIY und – natürlich – Schweine!
Mehr über Jenni

Cookie-Einstellung

Bitte triff eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Bitte triff eine Cookie-Auswahl, bevor du KuneCoco besuchst. Hier erfährst du, was die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten bedeuten:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück