Wer sind die Schnurrberts? Anfang 2014 hab ich die beiden Miezen adoptiert und seitdem bereichern sie mein Leben mit ihrem Schabernack und Blödsinn. Inzwischen haben Gimli und Mero sogar einen eigenen Instagramkanal und twittern ab und zu. Naja. Selten. Sie sind halt vielbeschäftigte Kater. Und ich sehr faul.

KuneCoco • Die Schnurrberts„Kennst du jemanden, der Katzen will? DU magst doch Katzen!“ so etwa lautete die Nachricht einer Kommilitonin, die versuchte, zwei Findelkater zu vermitteln. Eine Freundin von ihr hatte zwei kleine Kater plus Mutter auf einem Baumarktparkplatz gefunden. Alle drei sahen ziemlich verwahrlost aus und als auch die Baumarktmitarbeiter bestätigten, dass die Katzen schon einige Wochen auf dem Parkplatz herumstreunerten, war der Fall klar: Es musste ein neues Zuhause für die drei Katzen gefunden werden.

Wo kommen die Schnurrberts eigentlich her?

Die Katzenmutter fand direkt ein Zuhause, aber leider konnten ihre zwei Babykater nicht auch dort mit einziehen. Allerdings fand sich eine Familie, die die beiden zunächst aufnehmen wollte. Leider vertrugen sich die Familienhunde so gar nicht mit den beiden Neuankömmlingen, sodass die Miezen schnellstens wieder ausziehen mussten.


„DU magst doch Katzen!“ schrieb mir also meine Kommilitonin, zusammen mit diesen zuckersüßen Katzenfotos. Und was soll ich sagen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Eine Woche später zogen Gimli und Mero bei uns ein. Seitdem sind über 4 Jahre vergangen und seitdem

Funfacts über die Schnurrberts

  • Gimli hieß früher „Benny“ und Mero war mal ein „Joschi“. Nachdem wir sie adoptiert haben, haben wir sie umbenannt.
  • Mero ist die Kurzform von „Calimero“.
  • Während Mero der totale Fresssack ist, ist Gimli super wählerisch.
  • Gimli ist schon einmal ausgebüchst, wurde von einem Passanten gefangen, ins Tierheim gebracht und hat dort die Nacht verbracht.
  • Obwohl Mero der Dickere der beiden ist, muss er bei Rangeleien immer einstecken.
  • Ob ich viele (teils unangenehme) Spitznamen für die Schnurrberts habe…?

Hier findest du alle Posts mit den Schnurrberts

19. Februar 2016
2 Jahre (und 1 Monat) Schnurrberts

Ich hab den Schnurrberts-Einzugstermin im Januar verpasst. AUWEIA! Am 19. Januar 2014 sind die beiden Miezens bei uns eingezogen. Letztes Jahr gab es pünktlich zum Einjährigen einen Post – dieses Jahr gibt es eben einen Monat zu spät einen.

Weiterlesen
18. Februar 2014
Rawr – Meow – Miezenfotos

24.434 Fotos sind derzeit in meinem Bilderordner auf dem Computer gespeichert. FAST FÜNFUNDZWANZIGTAUSEND! Gut, ich schieße schon allein für jeden Blogpost duzende, die Schweins müssen bei fast jedem Besuch ebenfalls Modell stehen und auch die Miezens sind seit neustem natürlich ein beliebtes Fotomotiv (auf meinem iPhone befinden sich übrigens 6594 Fotos und lächerliche 76 Videos – Wahnsinn, oder?).

Weiterlesen