Menü
#naehdirwas // Ultra Violet – YAY or NAY? // Jeansjacke

#naehdirwas // Ultra Violet – YAY or NAY? // Jeansjacke

Dass ich mich für das erste #naehdirwas-Thema 2018 auf die Seite der „LILA!“-Sager gestellt hab, hab ich ja schon im Zwischenstand-Post verraten. Bei mir also so „Ultra Violet YAY!“. Auch Katha hat ein wunderschönes Kleid in lila genäht. Und Lisa vereint ungefähr jede andere Pantone Trendfarbe 2018 in ihrem süßen Rock – nur lila wirst du bei ihr nicht finden. Aber hey: Alles erlaubt! Ich bin gespannt, welche Seite am Ende mehr Nähanhänger haben wird. Die Auflösung gibt es dann in den nächsten Tagen in der Linksammlung, die du am Ende dieses Posts findest.

Lila Jeansjacke #naehdirwas

Bei mir wurde es eine lila Jeansjacke mit Ärmeln aus gestepptem schwarzen Stoff. Im Endeffekt sieht es total achtzigermäßig aus, oder? 😀 Und die Angst, dass die Ärmel mit dem Batikmuster des Stoffs so gar nicht zusammenpassen, hat sich auch nicht bestätigt, finde ich. Ich bin echt superzufrieden. Mein verwendeter Schnitt ist übrigens dieser hier von Burda. Hat auch soweit alles gut geklappt. Gibt also ne Empfehlung von mir.

Selbstgenähte Jeansjacke in Pantone Trendfarbe 2018

Wenn du mitgenäht hast: Wie bist du mit dem neuen Zeitplan zurecht gekommen? Findest du es gut, nun zwei Monate für ein Nähstück Zeit zu haben oder (unvorstellbar und ich gehöre natürlich absolut nicht hierzu!) hast du wieder alles eher auf den letzten Drücker genäht und nun eben 8 statt 4 Wochen prokrastiniert? Wie gesagt, das könnte mir ja nie im Leben passieren und es ist wirklich gar nicht so, dass ich die Jacke gestern erst fertig genäht hab und gestern auch erst die Fotos entstanden sind, nein, das ist natürlich gar nicht so gewesen, niemals nicht. Frechheit, mir das zu unterstellen.

DIY Jeansjacke in Ultra Violet
Ich würde gern noch eine zweite Version der Jacke aus hellem Jeansstoff nähen. Und die Nähte dann in neonpinkem Garn als Kontrast dazu wählen. Jetzt weiß ich nämlich, wo die ein oder andere Tücke im Schnittmuster steckt und ein oder zwei Sachen würde ich jetzt auf Anhieb anders machen. Gut, dass Jeansstoff so viel verzeiht und man es gefühlt unendlich oft wieder auftrennen kann. 😀

#Naehdirwas: Lila Jeansjacke

Die Fotos hat Kathrin mal wieder von mir gemacht (DANKE LIEBE KATHRIIIIIIN!). Schon die letzte Jacke, die ich für #naehdirwas genäht hab, hat sie fotografiert. #funfact lol

Und ich überlege, ob ich mir nicht mal wieder die Haare abschneiden lassen sollte. So auf Schlüsselbeinlänge vielleicht. Ich hatte eine Zeit lang recht schlimmen Haarausfall und hab das Gefühl, dass meine Haare so fisselig und dünn sind, dass es mich die langen Fransen mehr und mehr nerven. ABER ANDERERSEITS LIEBE ICH MEINE LANGEN HAARE OMG SUCH A HARD DECISION I CAN NOT /Random themenfremde Meckerei Ende

Selbstgenähte Jeansjacke #naehdirwas

Uuuund wenn du noch mitmachen willst bei #naehdirwas: TU ES! Jeder kann und darf mitmachen. <3 Das nächste Thema wird Ende des Monats im Newsletter verkündet, für den du dich hier anmelden kannst. Regeln gibt es zwar, aber die sind sehr einfach und offen gehalten, versprochen:

  • Melde dich für unseren #naehdirwas-Newsletter an, damit du alle zwei Monate das neue Thema erfährst. Keine Sorge, die Themen bieten genügend Freiraum für deine ganz eigene Interpretation!
  • Zeige uns nach einem Monat am 3. Sonntag des Monats deinen Zwischenstand, deine Stoffe, dein Schnittmuster, deine Pläne – wie weit du auch immer schon bist!
  • Blogge nach zwei Monaten am 3. Sonntag über dein genähtes Werk und verlinke deinen Post in unserer Linksammlung hier bei mir, bei Katha oder auch bei Lisa.
  • Es kann ein reiner Outfitpost oder auch ein ganzes Tutorial sein. Ganz wie du magst!
  • Nähe etwas für dich (also nicht für die beste Freundin, den Hund, deinen Gecko, deinen Großonkel oder das Töchterchen. Für dich. Tu dir was Gutes damit!).
  • Egal ob du Profinäher oder Anfänger bist: Es geht ums Selbermachen und den Spaß am Nähen. Wir lernen alle zusammen!
  • Präsentiere nur neu genähtes, bzw. Stücke, die auch erst im Zeitraum des entsprechenden #naehdirwas-Themas entstanden sind.
  • Und ganz wichtig: Jeder darf mitmachen. Und nein, du musst nicht jedes Mal teilnehmen, nur wenn du Lust auf ein bestimmtes Motto hast. Mehr Spaß macht es natürlich, sich jedes Mal der Herausforderung zu stellen!
  • Nicht vergessen: Wenn du deine Werke auf Social Media teilst, vergiss nicht den #naehdirwas-Hashtag, sodass alle dein Werk bestaunen können!  

#naehdirwas

#naehdirwas "Ultra Violet YAY or NAY"

8 Kommentare

  1. 10 Monaten vor

    Wie cool ist die Jacke denn bitte? Die Stoffauswahl ist richtig dolle gelungen und sie steht dir echt sehr.
    Da ich ja schon so 'n bisschen auf den 80er-Jahre Style stehe, durfte es vor 'nem Monat auch ein entsprechender Haarschnitt sein: Schlüsselbeinlänge, aber durchgestuft bis auf Ohrhöhe. Und danach kann ich nur sagen: Jaaa, Haare abschneiden ist eine gute Idee! Die wachsen ja wieder nach und wenn du damit liebäugelst, wirst du es eines Tages eh tun 🙂 Ich habe nur einmal etwas mehr getrauert, als ich Urlaubsfotos von mir mit noch wirklich laaangem Haar sah.

    Und zum Zeitproblem: Ich werd nachher rausgehen und Fotos von meinem #naehdirwas Projekt machen (lassen :)). Fertig ist es immerhin seit Freitag 🙂

    Liebe Grüße
    Maren

    • 10 Monaten vor

      Das stimmt, Haare wachsen ja wieder und bei mir zum Glück auch recht schnell. 😀 Hach, vielleicht tu ichs echt.

      Und ich bin auf dein Projekt gespaaaaannt!

  2. Die Jacke sieht klasse aus. Ein echter Hingucker. Bei mir ist Lila auch so YAY. 😀

  3. 10 Monaten vor

    Booooah, die Jacke ist soooowas von geil geworden! Das Muster in Verbindung mit dem Kunstleder sieht echt so fesch aus (passendes Wort fürs 80er Feeling!) und du hast so sauber gearbeitet, ich liebe die ganzen Ziernähte!
    Die Wand ist ja auch mal mega!

    Kürzere Haare würden dir sicher auch voll stehen – probiers doch mal aus, wachsen ja nach. 😀

    Liebe Grüße!
    Lisa

    • 10 Monaten vor

      Dankesehr! 😀 Ja, die Ziernähte waren mal was ganz neues. Und die Wand auch, haha!

  4. 10 Monaten vor

    Ja, noch jemand der auf die Frage "ultra violet?" mit YAY! zurückruft 🙂
    Der Hintergrund ist auch super gewählt, ich mag deine Fotos sehr!
    Liebe Grüße
    Angela

  5. 10 Monaten vor

    Wow die Jacke sieht echt cool aus! Besonders die Ärmel gefallen mir unglaublich gut 🙂

    Ich finde die Farbe Ultra Violet an sich mega als Trendfarbe, aber sie ist einfach keine Farbe, die mir gut steht als Kleidung. Also ich mag sie als Lidstrich oder ähnliches, aber großflächig an mir sieht sie irgendwie nicht aus 😀

    Bin sehr gespannt wie deine zweite, helle Version der Jacke aussehen wird! Die Kombi finde ich nämlich sehr gut!!

Wer schreibt hier?

Jenni Jenni, 28, hat einen Schweine-Tick und wohnt zusammen mit ihren beiden frechen Katern, den Schnurrberts, seit drei Jahren im schönen Düsseldorf. Schreibt hier auf KuneCoco seit 2012 über DIY und – natürlich – Schweine!
Mehr über Jenni