Menü
Rezept ~ Schweine-Zitronenkuchen

Rezept ~ Schweine-Zitronenkuchen

Zitronenkuchen war schon als Kind einer meiner Lieblingskuchen. Natürlich nach dem gedeckten Apfelkuchen meiner Oma. Der läuft hier außer Konkurrenz. Und bestimmt habt ihr auch schonmal diese „Überraschungskuchen“ gesehen, bei denen noch ein kleines Motiv im Inneren des Kuchens auftaucht, sobald man ihn angeschnitten hat. Das steht schon so lange auf meiner „Ausprobieren!“-Liste – jetzt ist der Tag gekommen!

KuneCoco • Rezept • Zitronenkuchen mit Schweinchen

Zutaten
für den rosa Teig
250 g Mehl
190 ml (Pflanzen-)Milch
190 ml Öl
½ Pck Backpulver
1 Pck Vanillezucker
150 g Zucker
rosa Lebensmittelfarbe
für den hellen Teig
375 g Mehl
240 ml (Pflanzen-)Milch
240 ml Öl
1 Pck Backpulver
1 Pck Vanillezucker
240 g Zucker 
½ TL Salz
Saft einer Zitrone

♥ Zuerst wird der rosa Kuchen gebacken. Mischt hierfür alle trockenen Zutaten zusammen. Fügt anschließend Öl, Milch und Zitronensaft hinzu und knetet alles zu einem Teig. Gebt zum Schluss einige Tropfen Lebensmittelfarbe hinzu, bis die gewünschte Farbintensität erreicht ist.

♥ Füllt eine gefettete Kastenform mit dem Teig und schiebt sie bei 180°C Ober-/Unterhitze in den vorgeheizten Backofen. Je nach Ofen muss der Kuchen nun 45-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

KuneCoco • Rezept • Zitronenkuchen mit Schweine-Überraschung

♥ Ist der Kuchen fertig gebacken, holt ihn aus der Form und lasst ihn abkühlen. Schneidet ihn nun in ca. 2 cm breite Stücke und stecht mit der Plätzchenform euer Wunschmotiv aus. Da hier doch einiges übrig bleibt, könnt ihr aus dem restlichen Kuchen einfach Cake Pops machen! Oder ihr nascht die Reste einfach so. So hab ichs gemacht. Hehe.

♥ Fettet den Kasten erneut ein und setzt die ausgestanzten Kuchenteile auf den Boden der Form. Schön in Reih und Glied, durchgehend vom einen Ende der Form zum anderen.

♥ Bereitet nun den hellen Teig zu, wie bereits in Schritt 1 mit dem rosa Teig. Nur eben ohne Lebensmittelfarbe, klar.

♥ Gebt den hellen Teig nun vorsichtig in die Kastenform und füllt sie damit aus. Anschließend kommt die Form wieder bei 180°C für 45-60 Minuten in den Ofen.

♥ Optional aus Puderzucker, Zitronensaft und Wasser einen Guss anrühren und den fertigen Kuchen damit bestreichen. Fertig!

Puh, insgesamt war es also Arbeit für zwei Kuchen. Trotzdem mag ich das Ergebnis sehr. Ein ganz einfacher Kuchen mit kleinem WOW-Effekt. Übrigens kannst du natürlich auch dein eigenes Lieblings-Trockenkuchenrezept nehmen, falls du da einen Favoriten hast.

KuneCoco • Rezept • schweinischer Zitronenkuchen

Wenn du nicht so auf Schweine stehst wie ich, kannst du natürlich auch jede andere Form einbacken. Ganz oft hab ich Herzchen gesehen – ist vielleicht etwas für Geburtstage oder den baldigen Valentinstag…? Generell empfehle ich dir aber natürlich das Schweinemotiv. Für mehr Schweineliebe!

Nimm mich mit auf Pinterest:
KuneCoco • Rezept • Schweine-Zitronenkuchen

14 Kommentare

  1. 3 Jahren vor

    OMG das ist SO niedlich!!! *A*

  2. 3 Jahren vor

    Die Idee ist ja einfach nur genial.

  3. 3 Jahren vor

    Oh ja, das wollte ich auch schon so lange ausprobieren. Vielleicht klappt es bei mir ja zu Ostern 🙂 Danke für die erneute Erinnerung, wird jetzt direkt mal gepinnt.
    Wenn das mit Deinen tollen Ideen so weiter geht, habe ich im März und vermutlich noch im April ja schon einiges zu tun 😉
    LG Barbara

  4. 3 Jahren vor

    Also deine Beiträge lassen ja mein Schweine-Liebhaber-Herz höher klopfen! Großartig!

  5. 3 Jahren vor

    Muaaah, ich will Kuchen :< !
    Sorry, PMS.

  6. 3 Jahren vor

    Das sieht so süß aus! Ich gucke mir solche Kuchen immer total gerne an, habe mich aber selbst noch nicht daran gewagt, weil ich mir den Aufwand so groß vorstelle.

  7. 3 Jahren vor

    Uhhh, Zitronenkuchen ist auch mein Favorit. Ich habe schon viel zu lange keinen mehr gebacken. Wird also demnächst umgesetzt 🙂

  8. 3 Jahren vor

    Das ist sooooo süß ey! Total niedliche Sache!

  9. 3 Jahren vor

    Ach süss ♥ Na toll und nun will ich auch einen Kuchen! :3

  10. 3 Jahren vor

    Sieht wirklich niedlich aus! Klingt aber nach viel Aufwand o_O

  11. 3 Jahren vor

    Wie cool ist das denn! 😀 Ich liebe die Idee, das MUSS ich einfach probieren 🙂

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

  12. 3 Jahren vor

    Respekt, bisher kommst du ja ganz gut voran mit deinem Projekt, jeden Tag zu Bloggen. Und wie süß dieser Kuchen einfach ist!!! Das sieht echt unglaublich putzig aus, wobei es schon nach sehr viel Aufwand klingt… aber zu besonderen Anlässen ist das sicher hin und wieder machbar 😉

    Liebe Grüße
    Jacy

  13. 3 Jahren vor

    Ein super niedlicher Zitronenkuchen, echt klasse!

  14. So süß! Ich hab die Woche nach Valentinstag Ideen für den Blog gesucht, und hätte fast dasselbe mit einem Herz im Kuchen gemacht. (Dann war mir der Aufwand zu lästig XD)

Wer schreibt hier?

Jenni Jenni, 28, hat einen Schweine-Tick und wohnt zusammen mit ihren beiden frechen Katern, den Schnurrberts, seit drei Jahren im schönen Düsseldorf. Schreibt hier auf KuneCoco seit 2012 über DIY und – natürlich – Schweine!
Mehr über Jenni