Menü
Rezept // Pikachu Kuchen

Rezept // Pikachu Kuchen

Endlich mal wieder ein Rezepte-Post! Okay, eigentlich geht’s hier nicht wirklich um das Rezept an sich… denn ich hab nur ein einfaches Rührkuchen-Rezept benutzt und im Prinzip könnt ihr so ziemlich jedes Kuchen-Rezept verwenden.

Da ich derzeit aber so wenig zum kochen und backen komme, muss jedes vorzeigbare Backprojekt genutzt und blogmäßig ausgeschlachtet werden. 😀 Und wie startet man die neue Woche schon besser, als mit Kuchen?

KuneCoco • Rezept • Pikachu-Kuchen

Wie ihr vom Bild her vielleicht erahnen könnt, war der Anlass für dieses Wunderwerk der Backkunst (lol) Manus Geburtstag vergangene Woche. Schon vor Ewigkeiten hab ich mir eine Kugelbackform bestellt. Und endlich hatte ich auch eine Idee, was ich damit backen würde! Hauptsache, erstmal das Zeug bestellt, ne?

KuneCoco • Rezept • Pikachu-Kuchen • Pokémon • Tutorial

♥ Für das Pikachugesicht hab ich einen stinknormalen Rührteig gemacht, eine Halbform gefüllt und in den Backofen geschoben.

♥ Anschließend musste weiße Kuvertüre geschmolzen werden, die ich mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe pikachugelb eingefärbt habe.

♥ Nachdem der Kuchen abgekühlt war, hab ich die gelbe Schokolade schön gleichmäßig verteilt und ebenfalls abkühlen lassen.

♥ Nun hab ich aus schwarzem und rotem Fondant Kreise für Augen und Bäckchen ausgestochen. Das weiße in den Augen sind übrigens Mini-Marshmallows! Aber weiße Schokolade eignet sich da auch super (leider hatte ich alles gelb gefärbt und vergessen, mir was für später aufzuheben :D).

♥ Für die Nase und den Mund kam braune Zuckerschrift zum Einsatz, die Ohren sind aus buntem Papier und Schaschlikspießen an den Kopf gesteckt und – Voilá! Punkt, Punkt, Komma, Strich – Fertig ist das Pikachugesicht.

KuneCoco • Rezept • Pikachu-Kuchen • Geburtstagskuchen

Mit ein paar Zuckerstreuseln verziert und mit einem kleinen Papiergruß versehen macht das doch einiges her, findet ihr nicht? 🙂

Die Schrift habe ich übrigens hier heruntergeladen. Für den richtigen Pokémon-Look die Schrift kräftig gelb einfärben, blaue Kontur und zusätzlich einen dunkelblauen Schlagschatten einstellen!

11 Kommentare

  1. 5 Jahren vor

    Dieser Kuchen weckt alte Erinnnerungen an die Kindheit und RTL2-Nachmittage! =)

  2. 5 Jahren vor

    Der Kuchen ist ja toll geworden! Aber will man wirklich ein armes Pikachu essen?

  3. 5 Jahren vor

    Was fuer ein toller Kuchen! 😀 Ich mag an sich keine Kuchen/Muffins die farblich zu kuenstlich aussehen (so wie dieser Regenbogenkuchen… gruselig irgendwie) aber die Idee find ich ganz zauberhaft, ist toll geworden! 🙂

  4. 5 Jahren vor

    Hi Jenni,
    der Kuchen ist super geworden! Und das, obwohl ich ja so gar nicht auf Pikachu und Co stehe – aber selbst ich habe ihn problemlos erkannt und bin begeistert! Wunderschön und bestimmt auch super lecker 🙂

    Sei ganz lieb gegrüßt von mir,
    Sarah

  5. 5 Jahren vor

    Och mann ist das süss. Genau das werde ich nachbacken. Meine Tochter ist zwar schon aus dem Alter raus aber ich denke das sie das wirklich als Erinnerung super finden wird 🙂 Kennst Du
    eigentlich den neuen Blogger-System Anbieter qwer com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

  6. 5 Jahren vor

    Wie cool! Darüber hätte ich mich auch gefreut, war früher totaler Pokemon-Fan 🙂

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ eleonoras blog ♥

  7. 5 Jahren vor

    Awwwww <3 Zuckersüß!!
    Den Kuchen muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!
    Lieben Dank für dieses tolle Rezept!

    Herzliche Grüße,
    Feline

  8. 5 Jahren vor

    Awwww<3 Der ist ja Zuckersüß!!!
    Den Kuchen muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!
    Lieben Dank für dieses tolle Rezept 🙂

    Herzliche Grüße,
    Feline

  9. 5 Jahren vor

    Ohhh der ist ja putzig. Ist super geworden. Viel zu schade um ihn zu essen.

  10. 4 Jahren vor

    Genial! Muss ich auch mal machen! 🙂

  11. 2 Jahren vor

    Wuah, wieso backt mir nie jemand solche Kuchen?
    Bin gerade erst auf den Post aufmerksam geworden, da ich erst seit ein paar Monaten Leserin deines Blogs bin (und bisher auch eher stille Mitleserin). Mich freut es total, eine Bloggerin gefunden zu haben, die mal durch Andersartigkeit heraus sticht und keine 0815 Inhalte bringt UND Pokémon liebt. 🙂 Daumen hoch und weiter so!

    *Alina

Wer schreibt hier?

Jenni Jenni, 28, hat einen Schweine-Tick und wohnt zusammen mit ihren beiden frechen Katern, den Schnurrberts, seit drei Jahren im schönen Düsseldorf. Schreibt hier auf KuneCoco seit 2012 über DIY und – natürlich – Schweine!
Mehr über Jenni

Cookie-Einstellung

Bitte triff eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Bitte triff eine Cookie-Auswahl, bevor du KuneCoco besuchst. Hier erfährst du, was die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten bedeuten:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück