Menü
Review // Persona 4 Arena

Review // Persona 4 Arena

Schon seit einigen Jahren bin ich riesiger Fan der Persona-Games. Persona ist eine Rollenspiel-Reihe im Japan/Anime-Stil. Leider scheint die Reihe hier nicht so bekannt zu sein, wie sie es verdient! Ich jedenfalls werde immer gefragt, ob das was mit der Verhütungsmethode zu tun hat… 😀

Bisher sind verschiedene Titel erschienen. Persona 2 gibt es bei uns nur für die PSP (hat mich bisher noch nicht so begeistern können), Persona 3 gibts sowohl für die PS2 als auch in der PSP-Version (musste natürlich beide haben, is klar!) und Persona 4 gibt es neben der PS2 Version auch für die PS Vita (irgendwann kauf ich mir ne Vita nur dafür, so gern hab ich die Spiele!).

Am 10. Mai kam dann endlich der erste PS3-Titel bei uns auf den Markt: Persona 4 Arena! Und als ich auf instagram stolz ein Foto meiner Errungenschaft postete, fragte mich Anne, ob ich ne Review dazu schreiben könnte. Ich kanns mal probieren. 😀

ENDLICH! Nachdem Persona 4 im Frühjahr 2009 erschienen war, war es wirklich Zeit für Nachschub! Persona 5 lässt leider noch ein wenig auf sich warten…

Was ist Persona 4 Arena nun?
Eigentlich ist es ein Kampfspiel. So a là Tekken, im 2D-Stil, bei dem man mit den verschiedenen Charakteren gegeneinander antreten kann. Aber Persona wäre nicht Persona, wenn nicht auch ein wunderbarer Storymode integriert wäre! Ich werde hier nicht spoilern, sondern nur über die Machart des Spiels schreiben. Also keine Angst, ich verrate das Ende nicht!



Und ein Soundtrack ist auch dabei!

Die Story spielt zwei Monate nach den Ereignissen von Persona 4 und führt die Geschichten aus Persona 3 und Persona 4 zusammen. Daher sei gesagt: ich glaube nicht, dass komplette Persona Neulinge Spaß am Storymode haben werden. Natürlich gibts Zusammenfassungen, aber die Geschichten der beiden Vorgängerspiele sind so tiefgründig und umfangreich, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass man das mit den wenigen Sätzen begreifen kann.

Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist die Menge an Text, bzw. die Animationsart. In P3 und P4 konnte der Spieler mehr selbst interagieren, d.h. herumlaufen und die Story selbst in die Hand nehmen. Bei Persona 4 Arena sieht man bloß Hintergrundbilder mit viel, viel Text. Text, der übrigens komplett auf englisch ist! Animierte Szenen gibt es nur wenige. Die Dialogszenen sehen dann so aus:


Everyday’s great at your Junes!

Aber prinzipiell muss man viel lesen. Hat mich am Anfang ein wenig gestört, aber die Story macht das wieder wett. Ist eben kein reines RPG, da muss man halt Abstriche machen. Viel beeinflussen kann man im Spiel nicht, allerdings gibt es einige Alternative Endings, die teilweise ziemlich witzig sind. Und um den Storymodus mit 100 % abzuschließen, muss man jedes Ende einmal geschafft haben.


Die Kampf-Optik

Nun zur Besonderheit des Spiels:
Man kann sich aussuchen, mit wem man die Story spielen möchte. Nach und nach werden weitere Charaktere freigeschaltet, sodass man nach und nach immer mehr erfährt und sich erst am Schluss „das große Ganze“ offenbart. Das ist anfangs zwar ziemlich spannend, bei 13 Charakteren, die im Prinzip alle eine ähnliche Story haben, kann es aber auch schon mal ein wenig langwierig wirken. Auch wenn die Story wirklich gut ist, und auch viele witzige Momente eingebaut wurden.

Innerhalb der Story sind natürlich immer wieder Kämpfe eingebaut. Und ich muss sagen, dass diese Zusammenführung von RPG und Hau-drauf-Elementen für mich super funktioniert. Die wunderbare Story tut da natürlich ihr übriges zu. Allerdings… und jetzt muss ich schauen, wie ich das spoilerfrei sage… bleibt das Ende sehr offen, der Fall ist nicht wirklich abgeschlossen (war das schon zuviel gesagt?) und sowas macht mich immer fertig! 😀 Ich MUSS wissen, wie es ausgeht.

Jetzt ist nur die Frage… gibts einen weiteren Arena-Teil? Wird der Fall gar in Persona 5 gelöst? Man weiß es nicht. Abwarten! (Buhu, Atlus, wie könnt ihr uns Fans sowas antun?)

Neben dem Story-Modus gibt es natürlich auch einen reinen Kampf-Modus, bei dem man auch online gegen andere Spieler kämpfen kann. Für die Normalos unter uns, also diejenigen, die eher wild auf den Knöpfen herumdrücken als wirklich die krassen Kombos zu spielen, sei aber gesagt: KEINE CHANCE! Da laufen nur absolute Pros herum, bei denen man kaum einen Treffer landen kann. Das macht eher weniger Spaß. Aber um sich mit Freunden mal ein bisschen zu prügeln und das auch noch im Persona-Stil, das ist schon eine feine Sache! 😀 Und toll fand ich auch, dass fast jeder Charakter seine „originale“ Stimme beibehalten hat! Sprachausgabe gibts nämlich, und die ist ziemlich gut. Ebenso wie der Soundtrack.

Persona 4 gibts übrigens auch als Anime, den ich sehr empfehlen kann! Und bald wird es zu Persona 3 einen Film geben, also muss man nicht unbedingt Gaming-Fan sein, um in den Genuss der tollen Story zu kommen.^^

Interessieren euch Reviews zu den anderen Persona Teilen ebenfalls? Oder war ich gerade zu wirr und man hat sowieso nichts verstanden? 😀

5 Kommentare

  1. 5 Jahren vor

    Klingt wirklich cool. Ich zocke echt wenig an der PS, aber wenn dann immer wieder gern Tekken oooder Final Fantasy. Und das Spiel klingt irgendwie nach ner guten Mischung der 2 😀

  2. 5 Jahren vor

    cool, du hast die review gemacht 😀 ich freu mich total 🙂
    also das klingt wirklich alles sehr spannend, aber jetzt weiß ich auch, das das spiel vermutlich nichts für mich ist 😛 auch eine gute erkenntnis. Ich mag vorallem spiele mit großen, offenen Welten in denen man rumstreifen und verschiedene Aufgaben lösen kann, so wie red dead redemption oder assasins creed 🙂
    aber danke trotzdem für die tolle review <3

    liebe grüße anne
    Lichtzirkus Photographie

  3. 5 Jahren vor

    was für eine sammlung. wobei mir die namen alles gaaarnix sagen ;D
    ich kenn mich da garnicht aus xD

    Hab ein tolles wochenende ♥ Ina

  4. 5 Jahren vor

    PERSONA COSPLAY, SOFORT, WIR BEIDE, AAAAAHHH!! XD

    (ich les übrigens immer mit, bin in letzter Zeit nur Comment-faul XD)

  5. 5 Jahren vor

    Also ich bin nicht ganz mitgekommen bei dem Post, aber Spiele interessieren mich immer! 😀 PS for ever! 😀 Vielleicht faengst du einfach bei Persona 1 an, dann liest es sich leichter…? Ich persoenlich mag RPGs total gerne und bin riesiger Final Fantasy Fan, hab mir nur dafuer die PS3 zugelegt 😀

Wer schreibt hier?

Jenni Jenni, 28, hat einen Schweine-Tick und wohnt zusammen mit ihren beiden frechen Katern, den Schnurrberts, seit drei Jahren im schönen Düsseldorf. Schreibt hier auf KuneCoco seit 2012 über DIY und – natürlich – Schweine!
Mehr über Jenni

Cookie-Einstellung

Bitte triff eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Bitte triff eine Cookie-Auswahl, bevor du KuneCoco besuchst. Hier erfährst du, was die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten bedeuten:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück